• greta-silver-ueber-tugenden

Greta Silver über eine alte Tugend

Von |2019-06-27T09:10:22+02:0027. Juni 2019|Allgemein|0 Kommentare

Unsere Meins-Kolumnistin Greta Silver, 71, findet: Diese alte Tugend sollte nicht aus der Mode kommen…

Demut – ein großes Wort, eine uralte Tugend. Ein wenig überladen und angestaubt, denkst manch einer jetzt vielleicht. Aber was heißt das Wort für uns heute noch?

Es gibt die Demut, das eigene Schicksal anzunehmen, sich zu fügen, damit zu leben. Aber diese Demut meine ich nicht. Ich meine die Demut, die ich selbst bestimme, die reife Schwester vom Stolz. Wenn ich etwas Tolles geleistet habe, wenn es gut gelungen ist, dann darf ich stolz sein, darf mich rappelig freuen über den Erfolg. Entscheidend ist, welches Gefühl danach kommt! Haben wir Erfolg, schweben wir förmlich, erleben eine Glückwelle. Herausposaunen aber wollen wir es nicht, auf keinen Fall wollen wir in die Eitelkeitsfalle tappen! Früher war ich der der Meinung: Demut sei mit meinem Naturell unvereinbar… Schwamm drüber! Heute weiß ich, wie gut auch mir Demut steht.

Demut tut gut – gerade jetzt in unserem Alter!

Nein, Demut ist kein überholtes, verstaubtes Wort. Demut tut uns gut, auch oder gerade in unserem Alter. Vielleicht ist unsere Demut 50+ eine weisere. Wir verspüren bewusster – vielleicht im Gegensatz zum jungen Gemüse – eine Dankbarkeit gegenüber dem Schicksal, dem Himmel oder dem Schöpfer, der uns Talente mit auf den Lebensweg gegeben hat.

Die Demut hat den Ruf, in Schutt und Asche daherzukommen. Aber weit gefehlt – sie trägt strahlendes Rot, nur nach innen. So wie der Hamburger mit Understatement früher den Nerz nach innen trug – so wärmte er sogar noch mehr. Demütig sein ziert uns, es macht uns zu freundlichen Mitmenschen, und gerade das zählt heute mehr als alles andere. Es macht uns verträglicher, ja liebenswerter. Demut sorgt dafür, dass wir uns nicht immer mit anderen vergleichen und dadurch schlecht fühlen. Sie macht uns zufrieden mit dem, was wir haben und wer wir sind.

Probiert es selbst mal aus, nehmt das große Wort Demut wieder in euer tägliches Leben auf. Demut ist ein toller Freund – und hilft enorm, selbst ein guter Freund zu sein. Hinzu kommt, dass wir deutlich weniger angreifbar sind gegenüber dem Neid der anderen – da haben wir eine tolle Eigenschaft mit auf den Weg bekommen!

Meine Frage an Dich: Was macht Dich demütig? Welche alte Tugend liegt Dir am Herzen? 

Auch diese Eigenschaft findet Greta sehr liebenswert…

 

Hinterlasse einen Kommentar